Ein bisschen Meer zuhause

Da ich bei jedem Besuch am Meer nicht davon ablassen kann, Muscheln und andere Strandfunde mit nachhause zu schleppen, war es allerhöchste Zeit meinen Funden einen angemessenen Platz zu geben. Die Idee entspringt meiner geheimen Vorliebe für Windspiele aller Art. Ich liebe es, irgendwo zu liegen – am liebsten an warmen Sommertagen – und dem trägen Klimpern eines Windspiels zu lauschen, dessen Einzelteile durch einen schwachen Windzug einander berühren. Das hat so etwas ganz leichtes und entspannendes für mich. Macht mir gleich noch mehr Lust auf den Sommer, wenn ich darüber nachdenke. Nun aber erstmal Frühling, nur nichts überstürzen. Das Windspiel ist dennoch auch jetzt schon willkommen.

Nun kurz zum Zubehör – du brauchst:

  • einen runden Gegenständ, an dem du alles befestigen kannst. Ich habe in diesem Fall einen Ring aus Styropor genommen. Die gibts im bastelbedarf. Habe aber auch schon alte, ausgediente Traumfänger verarbeitet oder aus Draht selbst einen Ring erstellt. Deiner Fantasie sind also keine Grenzen gesetzt.
  • Bindfaden
  • eventuell – und wie in meinem Fall – dicke Fäden/ Wolle um den Haltering zu verdecken.
  • Muscheln/ hängbares Strandgut

Zum eigentlichen Bastelprozess ist gar nicht viel zu sagen. Nachdem ich meine einzelnen Hängerchen aus Muscheln und Strandgut an den Ring geknotet hatte, habe ich mich daran gemacht, ihn mit Wolle und einem dicken Bindfaden zu verden. Dieses Doppel ist eigentlich aus der Not heraus entstanden, dass ich nicht genug von einer Sorte Schnur hatte. Aber am Ende gefiel es mir so auch sehr gut.

So! Das wars auch schon! Um nicht noch mehr Löcher in die Zimmerdecke zu machen (2 gingen dieser Aktion voran, aber nichts wollte halten) habe ich mich entschieden, einfach einen Haken in einen der Gardinenhalter zu stecken und es so aufzuhängen. Eigentlich auch viel praktischer, so kann man das Ganze beliebig verschieben.
Hier noch ein paar Bilder. Wie stehts bei euch? Habt ihr auch so einen Sammeltick? Auch Muscheln? Oder Steine? Lasst es mich gern wissen.

Alles Liebe und bis Bald!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s